Unsere Geschichte

1945 Wilhelm Schlink gründet die Kanzlei als Buchsachverständiger in der Wiesbadener Bahnhofstraße
1947 Wilhelm Schlink wird zum Steuerbevollmächtigten ernannt
1947 Wilhelm Schlink und Partner gründen den „Verband der steuerberatenden Berufe in Hessen e.V.“
1950 Wilhelm Schlink und Partner gründen den „Bund der Steuerzahler Hessen e.V.“
1960 Wilhelm Schlink wird Teil des Prüfungsausschusses für Auszubildende in steuerberatenden Berufen
1963

INNOVATION: Einführung einer riesigen Wanderer-Buchungsmaschine für Lochkarten
INNOVATION: Entwicklung eines intelligenten Journals zur Vermeidung von Übertragungsfehlern 

1965 INNOVATION: Einführung eines Lumoprint Kopierers – die Nasskopien mussten aufgehängt werden  
1968 Dieter Hamann, Schlinks Enkel, tritt in die Kanzlei ein
1970 Wilhelm Schlink tritt aus der Kanzlei aus; Ilona Hansen betritt die Kanzlei zum ersten Mal
1972 Dieter Hamann wird zum Steuerbevollmächtigten ernannt
1973 Dieter Hamann gründet mit seinem Partner die Steuerbevollmächtigten Sozietät Klärner & Hamann
INNOVATION: Einführung eines modernen Erfassungsgerätes von Triumpf Adler
INNOVATION: Einführung der Xerox 660 Kopiermaschine
1980 Die Steuerbevollmächtigten Klärner und Hamann werden zu Steuerberatern ernannt
1991 Die Sozietät wird aus Platzgründen aufgelöst – beide Partner arbeiten eigenständig weiter
Dieter Hamann zieht mit der Hamann Steuerberatungsgesellschaft in die Wiesbadener Rittershausstraße
INNOVATION: Komplette Umstellung der Kanzlei auf computergestützte Prozesse
1993 Dieter Hamann wird Referent bei Datev
INNOVATION: Einführung der Datev Steuerberatungssoftware
1993-2007 Die Kanzlei setzt auf organisches Wachstum. Dieter Hamann stellt weitere Mitarbeiter ein
1994 Alexandra Wilhelmi, die Tochter von Dieter Hamann, tritt der Kanzlei bei
1998 INNOVATION: Digitale Datenspeicherung über Datev (DMS)
2002 INNOVATION: Einführung von Datev Pro als Pilotkunde
2003 Dirk Hopfe tritt der Kanzlei bei
2007 Die Kanzlei zieht in die Wiesbadener Rosenstraße um
2009 INNOVATION: Massive Prozessvereinfachung durch Online-Integration von Mandanten 
2011 Dieter Hamann veräußert die Kanzlei an seinen Wunschkandidaten Jörg Witting
2012 Die Kanzlei zieht in das heutige Büro in der Steubenstraße im Herzen Wiesbadens
2013 Dieter Hamann verlässt die Kanzlei und verabschiedet sich in den Ruhestand
2013 Simone Ulbrich wird ein Teil des Teams
2015 Jörg Witting benennt sein Unternehmen um in „Steuerkanzlei Witting“